Ihre Trainer für das Thema Mobbing und Diskriminierung am Arbeitsplatz

Conny Lindner

Zertifizierte Mobbing und Konfliktberaterin

Mobbing und Diskriminierung ist ein Symptom im Unternehmen und geht nicht von alleine weg!

Mobbing und Diskriminierung sind ernste Themen, denn sie wirken sich unmittelbar, aber auf unterschiedlichste Art und Weise direkt auf die Gesundheit der Menschen aus.

Die betrieblichen Situationen, die Mobbing und Diskriminierung begünstigen, sind nicht einfach durchschaubar. In der Firma fallen drangsalierte Arbeitnehmer häufig erst bei langen Ausfällen auf. Sie vertrauen nicht mehr und erzählen keinem etwas.

Ist der Arbeitgeber jetzt für den Mitarbeiter da? Sie bekommen fundierte Informationen, damit Sie zügig handeln, und gemeinsam mit dem Betriebsrat betriebliche Handlungsstrategien entwickeln können.

Werner Rühl

Vorsitzender Richter am LAG in Hamburg

Als Vorsitzender Richter am Landesarbeitsgericht bin ich mit den rechtlichen Aspekten des Mobbing befasst.

Ein finales, auf Unterminierung des Selbstwertgefühls ausgerichtetes Verhalten im Einzelfall festzustellen, kann sehr schwierig sein. Welche Rechtsfolgen in Betracht kommen, hängt entscheidend von Kenntnissen und Erfahrungen der klagenden Partei ab.

Mehr Gestaltungsspielraum besteht, wenn das Thema im Zusammenhang mit betrieblichem Eingliederungsmanagement oder Gefährdungsbeurteilungen im Rahmen von Einigungsstellen erörtert wird. Hier besteht die Möglichkeit, positiv gestaltend Diskriminierungen vorzubeugen und Rechtssicherheit herbeizuführen.