Gegen Mobbing und Diskriminierung
Teil 1 – „Ich weiß, um was es geht!“

Ihre Trainer sind:
Conny Lindner zertifizierte Mobbing- und Konfliktberaterin und
ein Richter und Vorsitzender des Landesarbeitsgerichts

Ihr Nutzen:
– Sie können Konflikte von Mobbing unterscheiden
– Sie kennen typische Ursachen und Verläufe von Mobbing
– Sie kennen die rechtlichen Konsequenzen und betrieblichen Auswirkungen

Es handelt sich um ein komprimiertes Training für Führungskräfte.

Die Themen Mobbing und Diskriminierung stellen ernste Probleme im Unternehmen dar. Sie wirken sich auf unterschiedlichste Art und Weise direkt auf die Gesundheit der Menschen aus.

In 2010 waren es bereits 1,5 Millionen Mitarbeiter. Der Schaden beläuft sich auf 15 – 25 Milliarden Euro jedes Jahr.

Es ist nicht ausreichend sich auf wässrige Aussagen zu stützen. Es gilt fundierte Informationen einzuholen.

Im ersten Schritt gilt es erst einmal den Unterschied zwischen Mobbing und einem Konflikt zu klären.

Die Teilnehmer bringen ihre Fälle mit und wir reflektieren die einzelnen Kriterien sehr genau. So werden die Auslöser deutlich. Wir beschäftigen uns intensiv mit den Auswirkungen auf den Mensch und auf die Dynamiken im gesamten Betrieb.

Mobbing lässt sich nicht verleugnen. Selbst wenn niemand darüber spricht, so bekommt es doch jeder mit.

 

Der Wille zum Sinn bestimmt unser Leben! Wer Menschen motivieren will und Leistung fordert, muß Sinnmöglichkeiten bieten. (Victor Frankl)

Sehen Sie hier unser Programm.

  • Mobbing oder Konflikt- von was sprechen wir eigentlich
  • Betriebliche Ursachen für Mobbing und Konflikte
  • Mobbing vorbeugen und betriebliche Gesundheit fördern
  • Weiterentwicklung der Führungsstruktur
  • Einbindung der Führungsebene
  • Veränderung der Kräfteverhältnisse
  • Stabilisierung und Begleitung von Betroffenen
  • Rechtliche Möglichkeiten
  • Supervision und Praxisberatung konkreter Fälle
  • Diskussion der Bearbeitung und Lösung konkreter Mobbingfälle